GEBROTH - WINTERBURG 

Evangelische Kirchengemeinde

Allenfeld · Argenschwang · Dalberg · Daubach · Eckweiler · Entenpfuhl · Gebroth · Ippenschied · Münchwald · Rehbach · Spabrücken · Spall · Winterbach · Winterburg

Termine

01 Jul 2018
12:30 Uhr -
Kirchenbistro Schlemmerland
09 Jul 2018
15:00 Uhr -
Frauentreff
26 Jul 2018
14:30 Uhr -
Seniorennachmittag
31 Jul 2018
19:00 Uhr - 02:0030hr
Nachtwanderung für alle
12 Aug 2018
15:00 Uhr -
Nachbarschaftsgottesdienst
27 Aug 2018
19:00 Uhr -
Besuchsdienstkreis

Baujahr 1782–84, erbaut von  LandbaumeisterKirche Winterburg Gottlieb Lindemann, Birkenfeld, ein frühklassizistischer Saalbau. In der Vorgängerkapelle St. Georg auf dem Schloss Winterburg amtierte Johann Nikolaus Götz (*9. Juli 1721 in Worms; † 4. November 1781 in Winterburg bei Bad Kreuznach).

Weiterlesen ...

1568 zerstörte ein Feuer fast alle HäuserKirche Gebroth
in Gebroth einschließlich der mittelalterlichen Pfarrkirche, die mit der Einführung der Reformation in den Besitz der lutherischen Gemeinde übergegangen war.

Der 1580 eingeweihte Neubau

Weiterlesen ...

Seit dem 17. Jahrhundert fanden in Argenschwang,Kirche Argenschwang n
einem Filial der evangelischen Gemeinde Gebroth, Gottesdienste bei Kasualien und zu hohen Feiertagen statt. Als Gottesdienststätte diente die Argenschwanger Burgkapelle, die jedoch Ende des 18. Jahrhunderts zerstört wurde.

Weiterlesen ...

Sie ist um 1500 als Filialkirche „Heilig Kreuz“KI ECKW n
der Gehinkirche von Auen als spätgotischer Saalbau entstanden. Zuvor nahmen die Einwohner Eckweilers an den Gottesdiensten der Gehinkirche teil. Diese findet sich heute in der Nähe von Auen mitten im Wald.

Weiterlesen ...

Wurde 1560 erbaut als Nikolauskapelle. DSC 1110 n
Unterlagen aus der Zeit der Reformation belegen, dass schon Mitte des 16. Jahrhundert die Mauern der Kapelle verfallen seien.
1827 und 1937 wurden umfangreiche Reparaturen vorgenommen.

Weiterlesen ...

Kirche Daubach

Im Jahr 1854 hatte sich die evangelische Kirchengemeinde in Daubach einen eigenen Begräbnisplatz angelegt. Davor wurde der Friedhof in Eckweiler mitbenutzt. Dieser lag jedoch gut eine halbe Stunde von Daubach entfernt und war bei schlechtem Wetter nur schwer zu erreichen.

Weiterlesen ...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen